"Kein Platz für Nazis" – Bürger wollen NPD nicht hören

In Regensburg hat heute ein breites Bündnis aus verschiedensten Parteien und Organisationen unter dem Titel „Kein Platz für Nazis“ eine Demonstration durchgeführt.

Die NPD wollte auf dem Kassiansplatz eine Kundgebung abhalten, wurde aber durch Hunderte Demonstranten, unter denen auch viele Piraten waren, davon abgehalten, den Platz überhaupt zu erreichen.

Auch der Bismarckplatz als Ausweichlösung war für die NPD im buchstäblichen Sinne eine Sackgasse, so dass die Rechtsextremen nach etwa einer halben Stunde wieder abziehen mussten. Erst im dritten Anlauf gelang unter massivem Polizeischutz zwar ein notdürftiger Aufbau – die Propaganda versank aber vollends im lautstarken Protest der Gegendemonstranten.

Auch die Abfahrt verlief für die ungewollten Gäste alles andere als reibungslos: Erst nachdem die Polizei die Sitzblockaden geräumt hatten, konnte der NPD-Truck mit einer Stunde Verspätung Richtung Nürnberg aufbrechen. Auch dort warteten bereits zahlreiche Gegendemonstranten, die gleichsam den Aufbau eines Infostandes unmöglich machten.

Regensburg und die gesamte Oberpfalz haben heute sehr deutlich gezeigt, was sie von Rechtsextremen halten – nämlich gar nichts!


Kommentare

Ein Kommentar zu "Kein Platz für Nazis" – Bürger wollen NPD nicht hören

  1. Bernd Lauert schrieb am

    Auch wenn die NPD die Möglichkeit per Gesetz hat ihre Meinung frei kundzutun, so haben wir ihnen gezeigt das wir die nicht hören wollen! Ein beistehender Passant meinte nämlich zu mir man müsse sie doch sagen lassen was sie zu sagen hätten. Ja, konnte die NPD doch, aber wir waren lauter und haben dem braunen Sprachdurchfall entgegengewirkt. Ein Vorteil für uns ist mir auch noch aufgefallen: Durch das Polizeiaufgebot konnte auch niemand sich Infomaterial von denen holen, irgendwie praktisch, so arbeitet die Polizei doch für uns und nicht gegen uns,oder? Trotzdem aber:immer friedlich bleiben, keine Gewalt, das gibt nur schlechte Presse

    Danke an alle Mitdemonstranten die da waren.

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Informationen

Suche

in

RSS Neu eingetragene Termine

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.