Urheberrecht-Beauftragter der Piratenpartei kommt nach Regensburg

Die Forderung nach einer Reform des Urheberrechts ist seit der Gründung der Piratenpartei eines ihrer Hauptthemen. Zugleich geistern Mythen wie “Die Piratenpartei möchte das Urheberrecht abschaffen” herum und dass es den Piraten darum ginge, “alles kostenlos aus dem Internet herunterladen zu können”.

Am 02.08.2012 kommt Bruno Kramm, Bundesbeauftragter für das Urheberrecht der Piratenpartei, nach Regensburg um 19:00 Uhr ins Brandl-Bräu in der Ostengasse und klärt die wesentlichen Fragen zum Thema und erläutert den Standpunkt der Piratenpartei. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen, aber auch zur kritischen Diskussion.

Der Themenabend richtet sich an alle Bürger, die dieses Thema interessiert.

Bruno Kramm arbeitet als Musiker, Produzent und Labelbetreiber. Seine Übersetzung und Synchronisierung des “Was ist ACTA”-Videos hat mit über fünf Millionen Clicks zur öffentlichen Wahrnehmung des umstrittenen Handelsabkommens maßgeblich beigetragen. Als Veranstalter des Urheberrechtsdialogs zwischen den verschiedenen Interessengruppen in der Debatte um die Urheberrechtsreform hat er an zahlreichen Diskussionsrunden sowie verschiedenen TV-Auftritten wie z. B. in der SAT.1-Show “1 gegen 1″, der 3sat-“Kulturzeit” oder im ARD-Morgenmagazin teilgenommen.

Der Kreisverband Regensburg freut sich über alle Teilnehmér, die sich über das Thema, gerne auch kritisch, informieren möchten.

 

gepostet von Jürgen Cieslik


Weitere Informationen

Suche

in

RSS Neu eingetragene Termine

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.