Offener Brief: Abgeordnetenwatch in Regensburg

Offener Brief an alle Parteien und Verbände in Regensburg, die an mehr Demokratie und Transparenz in der Stadt interessiert sind

Das Internetportal abgeordnetenwatch.de ist zur Zeit dabei, die Stadt Regensburg in ihr Portal zu integrieren. In wenigen Wochen werden alle Regensburger Bürger die Möglichkeit haben den Stadträten der Stadt Regensburg öffentlich Fragen zu stellen. Damit wird Regensburg die dritte Kommune in Bayern sein, die diesen Service in Anspruch nehmen kann und somit eine der führenden Städte in Bayern in punkto Transparenz und Bürgernähe.

„abgeordnetenwatch.de ist der direkte Draht von Bürgerinnen und Bürgern zu den Abgeordneten und Kandidierenden. „Bürger fragen – Politiker antworten“ ist der Kern des Portals. Der öffentliche Dialog schafft Transparenz und sorgt für eine Verbindlichkeit in den Aussagen der Politiker. Denn alles ist auch Jahre später noch nachlesbar.“

Betrieben wird das Portal von dem gemeinnützigen Parlamentwatch e.V., der sich vor allem durch einmalige und regelmäßige Spenden finanziert. Um abgeordnetenwatch in Regensburg dauerhaft zu installieren, werden noch Fördermitgliedschaften benötigt. Ab monatlich 5 € kann man Fördermitglied über die Website abgeordnetenwatch.de werden. Wichtig ist, dass man im Online-Formular als Förderzweck „Regensburg“ angibt. Der Förderbetrag ist steuerlich absetzbar.

Helfen Sie mit, diesen Service für die Regensburger Bürger zu installieren, so dass auch unsere Stadträte bessere Möglichkeiten haben, Fragen der Bürger konkret zu beantworten. Dies würde sicherlich der zunehmenden Politikverdrossenheit, besonders auf kommunaler Ebene, Einhalt gebieten und wäre ein positiver Beitrag zur politischen Kultur unserer Stadt.


Weitere Informationen

Suche

in

RSS Neu eingetragene Termine

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.